Die Macht der Lotuslaterne

Chinesische Oper, Schlote Salzburg

6. November 2018, 19.30 Uhr

Taipei Li-Yuan Peking Opera Theatre

19.00 Uhr: Einführung in das Stück – Foyer 1. Stock

ZUM INHALT:

Die Macht der Lotuslaterne ist die Geschichte der Liebe zwischen einer Göttin und einem Menschen, die Liebe zweier Brüder, die Liebe von Mann und Frau. In einem verwahrlosten Tempel wird die göttliche Zauberin verehrt. Sie verliebt sich in Liu Yan-chang. Der Bruder der Göttin trennte das Paar und warf Liu zurück in seine menschliche Welt. Liu wurde von einer armen Familie gerettet, deren Tochter Gui-Ying der Zauberin ähnlich sah. Die Göttin gebar einen Sohn, Chen Xiang, den sie durch ihren Begleiter zu Liu sandte. Bald verfolgten himmlische Krieger Chen Xiang. Die Zauberin schickte ihren Gefährten, um die Familie mit Hilfe ihrer heiligen Lotuslaterne, die das Schutzlicht der Göttin war, zu retten. Ohne den Schutz der heiligen Laterne wurde die Zauberin von göttlichen Wesen in ein Verließ gesperrt. Liu heiratete Gui-Ying. Sie zogen Chen Xiang gemeinsam auf und gaben ihm einen jüngeren Bruder, Qiu-er. Eines Tages kam es in der Schule zu einem Kampf, bei dem ein Mitschüler getötet wurde. Die Brüder erzählten dies den Eltern, aber beide übernahmen die Verantwortung für den Tod des Mitschülers. Es bricht der Mutter das Herz, als sie merkt, dass ihr Mann den jüngeren Bruder dem Gericht ausliefern will, um Chen-Xiang zur Flucht zu verhelfen, damit er seine Mutter retten kann…

0
0